Säufzers (2000)

In einer Mischung aus Musik von Tom Waits und Trinkerpoesie geht „Säufzer’s“ der Frage nach Traum und Realität nach und blickt dazu in die Kneipenwelt von Stammtischrevoluzzern und Möchtegern-Kultstars.
In der schützenden Atmosphäre von Alkohol und Zigaretten offenba­ren die, die von der Gesellschaft gemeinhin als Randexistenzen be­trachtet werden, ihre Träume. Das Spannungsverhältnis von Wunsch und Wirklichkeit löst sich auf, Utopie wird scheinbar Wirklichkeit .
So versammeln sich allabendlich Käuze, Säufzer und andere Eingeweide der Nacht in der Bischofsmühle und trinken sich Schluck für Schluck aus der Einsamkeit heraus ins Rampenlicht der kleinen Kellerbühne.
Von dort aus reisen sie in einem windschiefen Vehikel aus Träumen, Musik und Tom Waits-Balladen mit den Zuschauern zusammen einer besseren Welt und dem nächsten Delirium entgegen.

mit: Bettina Land, Christoph Lutz-Scheurle, Christian Kumm, Tillman Finckh, Thorsten zum Felde

Regie: Christian Kumm
Dramaturgie/Text: Christoph Lutz-Scheurle
Produktion: Bettina Land

Premiere: April 2000 in der Bischofsmühle Hildesheim.